Klaudia Lenz

Sterbedatum: 12.03.2019
Beerdigungsort: Alpbach
Bezirk: Kufstein
Kondolenz verfassen

Klaudia Lenz


Kondolenzbuch

† 12.03.2019

Martina mit Familie:

Liebe Klaudia! Die Nachricht über deinen Tod hat mich sehr überrascht, dabei wollte ich dir noch ein SMS schreiben und mal wieder nachfragen wie es dir geht. Nun hoffe ich, dass du von deinem Leiden erlöst bist und dass du Ruhe findest bei Gott. Ich durfte dich als einen fröhlichen und positiven Menschen kennenlernen. Als Bettnachbarin im Krankenhaus hatten wir immer eine gute Unterhaltung und uns verband nicht nur dasselbe Schicksal sondern auch die Liebe zu den Bergen. Gerne erinnere ich mich an den Besuch bei dir im Alpbachtal zurück. Schade, dass sich die gemeinsame Wanderung durch die Rosengartenschlucht und der Besuch in Imst nicht mehr ausgegangen sind. Man glaubt, man hat noch so viel Zeit… Ich weiß nicht, wie die Ewigkeit ist, doch wie du sie dir erträumst, so sei sie dir, das wünsch ich dir. Da sei die Sonne am frühen Morgen, da seien Sterne in tiefer Nacht, da seien Berge, sie zu erklimmen. Da sei der Blick übers weite Meer; der warme Regen tue dir gut. Da sei das Leuchten des Regenbogens, da sei das Wandern übers weite Land. Ich weiß nicht, wie die Ewigkeit ist, doch wie du sie dir erträumst, so sei sie dir, das wünsch ich dir und hoffe auf ein Wiedersehen in der anderen Welt. Es war schön dich kennengelernt zu haben. Liebe Trauerfamilie! Aufrichtige Anteilnahme und viel Kraft für die schweren Stunden der Trauer und des Abschieds.
Geschrieben am 19.03.2019 um 17:02

Adolf und Christa Lenz:

Liebe Trauerfamilie, es gibt keine Worte für das Ableben von Klaudia. Wir waren tief erschüttert, als wir von ihrem Tod erfuhren. Zum Ableben der lieben Klaudia entbieten wir unser aufrichtiges Mitgefühl und wünschen auch viel Kraft und Trost diesen schmerzlichen Verlust zu tragen. Seid auch so stark wie Klaudia. Adolf und Christa, Weitersfeld Gernot und Florian samt Familien
Geschrieben am 16.03.2019 um 08:30

Silvia:

Warum war es euch nicht gegeben, dass Klaudia bei euch bleiben konnte in diesem Leben? Es tut euch so weh, dass sie nicht mehr bei euch ist, eure Gefühle sagen, dass es ungerecht ist. Die Chance auf ein glückliches Leben war ihr nicht gegeben. Das "Warum" werdet ihr wohl niemals verstehen und deshalb fühlt ihr euch allein. Doch die Erinnerung an Klaudia ist wunderschön und auch der Gedanke, irgendwann wieder bei ihr zu sein. Ich wünsche euch ganz viel Kraft und Zuversicht.
Geschrieben am 15.03.2019 um 10:51

Ein Mitfühlender:

Manchmal sieht unser Schicksal aus wie ein Obstbaum im Winter. Wer sollte bei dem traurigen Aussehen wohl denken, dass diese starren Äste, diese zackigen Zweige im nächsten Frühjahr wieder grünen, blühen oder auch Früchte tragen könnten, doch wir hoffen es. Auch wenn vielleicht noch nicht im kommenden Frühjahr, aber es wird auch für euch wieder die Zeit der blühte kommen!
Geschrieben am 15.03.2019 um 10:07

Vroni:

Gute Menschen gleichen Sternen, sie leuchten noch lange nach ihrem Erlöschen. Liebe Trauerfamilie.! Aufrichtiges Beileid zum Heimgang von Klaudia. Mit ihrer liebenswerten, sonnigen Art, die sie hatte, wird sie uns immer in Erinnerung bleiben.
Geschrieben am 15.03.2019 um 09:26

Viel Kraft der Familie:

Du hast gesorgt, du hast geschafft, bis dir die Krankheit nahm die Kraft. Schmerzlich war ?s vor dir zu stehn, dem Leiden hilflos zuzusehen. Nun ruhe aus in Gottes Hand, ruh ? in Frieden und hab Dank.
Geschrieben am 14.03.2019 um 16:21

Michaela Mair:

Liebe Klaudia!Es gibt keine Worte die richtig sind.Du bist jetzt da wo mein Mama scho ist.Ich weiß noch wo ihr zwei gegenüber am Tisch auf der Ludoi gesessen seid und mir erklärt habt’s es wird eus guad mir werden gsund.Leider mit gsund hobst gschindlt,aber es ist ....eus guad.Ich wünsche der Familie und dir lieber Thomas das ihr so viel Kraft habt’s.....das eus guad is.Mit tiefer Trauer und Anteilnahme Michi
Geschrieben am 14.03.2019 um 11:08

Kusine Anna:

Liebe Trauerfamilie, einem geliebten Menschen in seiner schweren Krankheit hilflos gegenüber zu stehen, machtlos seinem Leiden zusehen müssen , erschüttert einen zutiefst , verlangt alle Kraft und nimmt einem den Atem. Zum Tod der lb. Klaudia entbiete ich mein aufrichtiges Mitgefühl und wünsche euch viel Kraft, Trost und Gottes Segen, den schmerzlichen Verlust zu tragen. Anna m. Familie
Geschrieben am 13.03.2019 um 23:07

Cousine Angelika:

Ein Engel kam und sprach: Du sollst nicht länger leiden. Lass einfach los und lass dich treiben. Ich breite mein Flügel aus. Gemeinsam fliegen wir nach Haus. Liebe Trauerfamilie. Klaudia war so eine liebevolle starke Frau. Das sie den Kampf verloren hat, macht mich sehr traurig.
Geschrieben am 13.03.2019 um 19:53